DO: Ladendieb setzt sich zu Wehr und verletzt Mitarbeiter – ein weiterer mutmaßlicher Täter flüchtet

Lfd. Nr.: 0856

Mitarbeiter eines Lebensmittelgeschäftes am Asselner Hellweg haben am Freitag (13. August) zwei Ladendiebe auf frischer Tat ertappt. Während einer der mutmaßlichen Täter flüchtete, hielten Mitarbeiter den zweiten Mann fest, der sich mit Schlägen wehrte und zwei Angestellte verletzte. Ein Polizeibeamter nahm den Täter fest.

Gegen 20.20 Uhr beobachtete ein Mitarbeiter zwei Männer, die eine Diebstahlssicherung an einem Verkaufsartikel entfernten. Unmittelbar nach dem Kassenbereich konfrontierte der Zeuge – gemeinsam mit einem Kollegen – die mutmaßlichen Diebe mit der Tat. Bei dem Versuch die Männer festzuhalten, riss sich einer von ihnen los und flüchtete in westliche Richtung. Einen 26-Jährigen aus Polen konnten die Mitarbeiter unterdessen bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei festhalten. Hierbei setzte sich auch der 26-Jährige zur Wehr, wodurch zwei Angestellte leicht verletzt wurden.

Ein Polizeibeamter der Wache Asseln nahm den Mann fest und brachte ihn zur Wache. Bei seiner anschließenden Durchsuchung fand der Polizist noch Betäubungsmittel und stellte diese sicher. Den 26-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen räuberischen Diebstahls und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Nach Zeugenangaben ist der zweite Tatverdächtige ebenfalls Osteuropäer, etwa 25 Jahre alt und trug eine kurze Hose, einen Kapuzenpullover sowie eine Basecap.

Hinweise nimmt die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231/132-7441 entgegen.

Hinweis an Medienvertreter: Rückfragen zu dieser Pressemeldung richten Sie bitte zu den üblichen Geschäftszeiten an die Pressestelle der Polizei Dortmund.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kristina Purschke
Telefon: 0231/132-1025
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de