BOR: Velen-Ramsdorf – Ein Knall Mehrere Verletzte und drei beschädigte Autos

Mehrere Leichtverletzte und Sachschaden von rund 10.000 Euro sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am Freitag in Ramsdorf. Rechtzeitig anhalten konnte ein 30 Jahre alter Autofahrer nicht mehr, als vor ihm zwei Autofahrerinnen ihre Wagen abbremsten. Der Borkener fuhr auf das Fahrzeug einer 24-jährigen Velenerin auf. Deren Wagen wurde durch den Aufprall auf das Auto einer 38 Jahre alten Heidenerin geschoben. Alle Beteiligten waren gegen 15.15 Uhr auf der Borkener Straße ortsauswärts unterwegs. Als Grund ihres Bremsvorganges gab die Heidenerin an, dass vor ihr ein Autofahrer stark gebremst habe. Der unbekannte Fahrer sei dann aber weitergefahren. Die Heidenerin sowie ihr im Fond sitzendes Kleinkind begaben sich selbständig in ärztliche Behandlung. Bei der Unfallaufnahme rochen Polizeibeamte Alkohol in der Atemluft des Unfallverursachers. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert, der auf eine Blutalkoholkonzentration von circa 0,3 Promille schließen ließ. Um die Blutalkoholkonzentration exakt nachweisen zu können, entnahm ein Arzt eine Blutprobe. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren ein.

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Dietmar Brüning
Telefon: +49 (0) 2861-900 2202