NE: Alkoholisierter PKW Fahrer nach Unfallflucht im Rahmen der Fahndung gestellt

Am Freitagnachmittag, 13.08.2021, gegen 16.30 Uhr, ereignete sich auf dem Parkplatz eines Marktes auf der Kölner Straße in Gnadental ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der an und für sich harmlose Unfall hatte für den Verursacher aber besondere Folgen, er stand nämlich unter Alkoholeinwirkung und musste eine Blutprobe über sich ergehen lassen.

Der 50-Jährige Neusser hatte beim Ausparken seines PKW ein anderes Fahrzeug übersehen. Er stieg aus, betrachtete den Schaden und sprach mit den Geschädigten. Eigentlich wünsche er keine Polizei zur Unfallaufnahme, jedoch hatte der Beteiligte aus Korschenbroich schon die Polizei informiert. Der Verursacher setzte sich dann in seinen PKW und fuhr in Richtung Nixhütter Weg davon. Im Zuge von sofort einegleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte der Neusser noch in unmittelbarer Nähe angehalten und kontrolliert werden. Hier stellten die Beamten eine deutliche Alkoholfahne fest. Neben einem Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht kommt auch noch eine Trunkenheit im Straßenverkehr hinzu. (Pla.)

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009