HA: Ziviler Einsatztrupp beobachtet Drogenhandel – Dealer per Haftbefehl gesucht

Beamte des zivilen Einsatztrupps der Polizei Hagen beobachteten am Mittwochnachmittag (11.08.2021) in der Innenstadt einen Drogenhändler bei dem Verkauf von Betäubungsmitteln und fanden heraus, dass der 20-jährige per Haftbefehl gesucht wurde. Gegen 13.35 Uhr standen die Kripo-Beamten im Bereich des Zentralen Busbahnhofes und wurden auf den 20-Jährigen aufmerksam, der von einer weiteren, männlichen Person angesprochen wurde. Nach einem kurzen Gespräch konnten die Polizisten den Austausch von Geld und einem Gegenstand beobachten, bei dem es sich augenscheinlich um Drogen handelte. Bei einer anschließenden Kontrolle des Mannes fanden sie in seiner Pullovertasche mehrere Tütchen mit Marihuana. Außerdem ergab eine Überprüfung der Personalien des 20-Jährigen, dass dieser per Untersuchungshaftbefehl gesucht wurde. Die zivilen Beamten verhafteten den Drogendealer und brachten ihn zum Polizeigewahrsam. Darüber hinaus leiteten sie Strafverfahren wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln sowie des Handels mit Betäubungsmitteln gegen ihn ein. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (sen)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15