DU: Hochfeld: Roller-Fahrer flüchten nach Sprengung – Zeugen gesucht


Zwei Unbekannte flüchteten am frühen Sonntagmorgen (18. Juli, 4:15 Uhr) auf einem Roller von der Wanheimer Straße, nachdem sie versucht hatten, den Geldautomaten in einem Handygeschäft zu sprengen. Schaufensterscheiben gingen zu Bruch und geparkte Autos wurden beschädigt. Nach derzeitigem Erkenntnisstand wurde niemand verletzt. Zeugen berichteten der Polizei, dass das Duo auf einem Roller über die Siechenhausstraße davon gefahren sei. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den Hintergründen und einer möglichen Beute aufgenommen. Zeugen, denen die Verdächtigen vor der Sprengung aufgefallen sind, werden gebeten, zum Kriminalkommissariat 14 der Duisburger Polizei Kontakt aufzunehmen (Tel. 0203 2800).

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de
https://duisburg.polizei.nrw

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 2800

(Visited 17 times, 1 visits today)