POL-VIE: Nettetal-Kaldenkirchen: Vermeintlich betrunkener Rollerfahrer leistet Widerstand – Blutproben entnommen


Nettetal-Kaldenkirchen (ots)

Am Samstag gegen 4.30 Uhr berichtete ein Zeuge in Kaldenkirchen auf der Ringstraße der Polizei, dass ein ihm bekannter Nachbar seit etwa 3 Uhr mit einem Motorroller auf der Ringstraße lautstark hin- und hergefahren ist. Der Roller hatte dabei kein Versicherungskennzeichen angebracht. Beim Rollerfahrer handelte es sich um einen 29-jährigen Deutschen, der merklich Alkohol getrunken hatte. Des Weiteren räumte er ein, am Vortag Cannabis konsumiert zu haben. Gegenüber der Polizei behauptete der Nettetal, dass er vor dem Fahren nur sehr wenig, sondern erst danach viel Alkohol getrunken habe. Ein Atem-Alkoholtest ergab einen Wert von 2,56 Promille. Zudem bestätigten sich die Angaben des Zeugen, dass der Motorroller derzeit nicht versichert ist. Zur Blutprobenentnahme brachte die Polizei den 29-Jährigen zur Viersener Polizeiwache. Beim Einsteigen in den Streifenwagen und auf dem Weg zur Polizeiwache leistete er starken Widerstand. Insgesamt wurden dabei drei Polizisten leicht verletzt. Ein Arzt entnahm ihm insgesamt drei Blutproben – eine zum Nachweis von Betäubungsmitteln und zwei zum Errechnen des Promillewertes. Ein Richter ordnete den zeitlich befristeten Verbleib im Polizeigewahrsam an. Auf seinen Führerschein wird der Mann in Zukunft verzichten müssen, da dieser im Nachgang nun sichergestellt wird. /mr (504)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Michael Radloff
Telefon: 02162/377-1191
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de