HA: Aggressiver Randalierer entkleidet sich in der Öffentlichkeit

Am Mittwochnachmittag nahmen Polizeibeamte in Eilpe einen aggressiven Randalierer in Gewahrsam, der sich zuvor in der Öffentlichkeit entkleidete und Müll in ein Gebüsch warf. Gegen 15.20 Uhr kontaktierte ein Zeuge die Polizei und meldete den 41-jährigen Mann, der sich im Bereich der Eilper Straße aufhielt. Den eingesetzten Beamten teilte der Zeuge mit, dass der Mann sich zunächst vollständig entkleidet und anschließend wieder angezogen hat. Seine Unterhose ließ er auf dem Gehweg liegen und ging danach in Richtung der Selbecker Straße weg. Dort warf er noch mehrere leere Flaschen in ein Gebüsch. Die Polizeibeamten konnten den Mann in der Selbecker Straße antreffen und ihn mit ihren Erkenntnissen konfrontieren. Ihrer Aufforderung, seinen Müll einzusammeln, kam er nicht nach. Der 41-Jährige reagierte von Beginn an aggressiv auf die Polizisten und war offenbar alkoholisiert. Als er auch körperlich aggressiv wurde, legten ihm die Beamten Handschellen an und nahmen ihn in Gewahrsam. Sie zeigten ihn wegen der Erregung öffentlichen Ärgernisses an. (sen)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15