HA: Mann weigert sich Wohnung seiner Freundin zu verlassen

Eine Frau aus Wehringhausen verständigte Mittwoch (16.06.2021) die Polizei, da sie befürchtete von ihrem Lebensgefährten geschlagen zu werden. In der Vergangenheit war es nach ihren Angaben bereits zu körperlichen Übergriffen gekommen. Das Paar war in der Nacht zu Mittwoch in Streit geraten. Der 29-Jährige war augenscheinlich stark alkoholisiert, aggressiv und kam der mehrfachen Aufforderung der Frau nicht nach, ihre Wohnung zu verlassen. Zu einem körperlichen Übergriff sei es noch nicht gekommen. Der Hagener wollte jedoch auch nach Eintreffen der Polizei nicht gehen und beruhigte sich nicht. Einem Platzverweis kam er ebenfalls nicht nach. Er beleidigte seine Freundin im Beisein der Polizisten unter anderem mit den Worten „Fotze“ und „Hure“. Die Beamten nahmen den Mann zur Verhinderung von Straftaten in Gewahrsam. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Dem 29-Jährigen wurde eine Wohnungsverweisung mit Rückkehrverbot ausgesprochen. Er erhielt eine Strafanzeige. (arn)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15