RE: Marl: Polizisten bewiesen richtigen Riecher – Drogen und Schusswaffe aufgefunden

Anwohner des Stadtteils Hamm beklagten sich vergangenen Donnerstagabend über die lautstarke Ruhestörung eines Anwohners und riefen damit die Polizei auf den Plan. Am Einsatzort nahmen die Beamten dann nicht nur laute Musik, sondern beim Gespräch mit dem 39-jährigen Betroffenen an dessen Wohnungstür auch einen intensiven Marihuanageruch wahr. Folglich betraten sie die Wohnung und entdeckten direkt erste Marihuanablüten, die umgehend sichergestellt wurden. Der betroffene Wohnungsinhaber leistete plötzlich erheblichen Widerstand und versuchte die sichergestellten Blüten unter Anwendung von Gewalt wieder an sich zu bringen. Er wurde daraufhin fixiert und vorläufig festgenommen. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung, bei der auch ein Drogenspürhund zum Einsatz kam, fanden die Beamten weitere Drogen in nicht geringer Menge, zum Trocknen aufgehängte Pflanzen und eine Schusswaffe auf. Sämtliche Gegenstände wurden beschlagnahmt. Den 39-Jährigen Marler erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz, dem Handel sowie dem Anbau von Drogen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Corinna Kutschke
Telefon: 02361 / 55 – 1032