POL-ME: Nach Zusammenstoß mit Fußgänger – Motorradfahrer schwer verletzt – Velbert – 2106069

Das Motorrad erlitt bei dem Unfall einen Totalschaden.

Am Sonntagmittag (13. Juni 2021) stieß ein 61-jähriger Motorradfahrer auf der Straße „Hefel“ mit einem ihm entgegenkommenden Fußgänger zusammen. Der Motorradfahrer stürzte in eine Böschung und wurde schwer verletzt. Auch der Fußgänger wurde verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Das Motorrad erlitt einen Totalschaden.

Das war geschehen:

Gegen 12:00 Uhr befuhr am Sonntagmittag ein 61-jähriger Bochumer mit seiner Honda CBF die Straße „Hefel“ aus Richtung „Hespertal“ kommend in Fahrtrichtung „Rodbergerstraße“. Nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen stieß er in einer Rechtskurve mit einem ihm auf der Fahrbahn entgegenkommenden Fußgänger zusammen. Durch den Zusammenstoß verlor der 61-Jährige die Kontrolle über seine Honda, stieß gegen eine Leitplanke und stürzte schwer verletzt in eine Böschung.

Ein zufällig vorbeifahrender Zeuge wurde auf das Unfallgeschehen aufmerksam, als er den zu diesem Zeitpunkt augenscheinlich verwirrten 59-jährigen Mülheimer am Fahrbahnrand sitzend antraf. Der Zeuge informierte die Rettungsleitstelle und kümmerte sich um die Unfallbeteiligten.

Der 61-jährige Motorradfahrer wurde durch den Sturz so schwer verletzt, dass er in eine Spezialklinik gebracht werden musste. Der 59-jährige Fußgänger wurde nach einer ambulanten Erstversorgung zur weiteren Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Das Motorrad wurde so erheblich beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Der Schaden wird auf circa 5.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Unfallgeschehen tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Velbert, Telefon 02051 / 946 6110, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de