K: 210614-1-BN/BAB Sattelzug prallt gegen mutmaßliches Pannenfahrzeug – zwei Insassen schwer verletzt

Am Montagvormittag (14. Juni) ist auf dem Seitenstreifen der Bundesautobahn 565 bei Bonn-Hardtberg ein Sattelzug (Fahrer:47) auf ein mutmaßliches Pannenfahrzeug geprallt. Rettungskräfte befreiten die beiden Insassen (w51, m51) aus dem Innenraum des BMW und brachten sie in ein Krankenhaus. Der 47-jährige Lkw-Fahrer erlitt einen Schock.

Nach aktuellen Erkenntnissen war der 40-Tonner gegen 10.45 Uhr in Fahrtrichtung Altenahr unterwegs, als er zwischen den Anschlussstellen Bonn-Hardtberg und Meckenheim aus bislang ungeklärter Ursache nahezu ungebremst auf den auf dem Seitenstreifen stehenden BMW auffuhr.

Aktuell wir der Verkehr in Richtung Altenahr ab der Anschlussstelle Bonn-Hardtberg einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Das Verkehrskommissariat 2 hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. (al/mw)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555