Essen: Tankstellenräuber auf der Flucht – Polizei sucht Zeugen

45356 E-Bergeborbeck:

Ein Tankstellenräuber ist seit der Nacht auf Montag (14. Juni) auf der Flucht. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 00:40 Uhr betrat ein unbekannter Mann eine Tankstelle auf der Bottroper Straße. Mit einer langen Hieb- bzw. Stichwaffe bedrohte er die 56 Jahre alte deutsche Kassiererin und forderte von ihr Bargeld. Womöglich durch eine zufällig vorbeifahrende Polizeistreife aufgeschreckt, ließ der Kriminelle von der Frau ab. Er flüchtete ohne Beute in nordwestliche Richtung in die Cathostraße. Die Fahndung der Polizei führte nicht zum Erfolg. Der Flüchtige ist Mitte 20 und 1,8 bis 1,85 Meter groß.

Es soll sich um einen Deutschen mit dicker/beleibter Statur, etwa 130 kg oder mehr, handeln. Bekleidet war er mit einer braunen Schirmmütze, einem schwarzen Kapuzenpullover, einer kurzen grauen Hose und einer FFP-Maske.

Hinweise bitte an die Polizei Essen unter der Rufnummer 0201/829-0. / MUe.

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069