DU: Marxloh: Mann im Rhein – Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr

Mit einem Großaufgebot an Polizisten sowie Einsatzbooten der Feuerwehren aus Duisburg und Wesel und einem Hubschrauber suchten die Einsatzkräfte am Montagmorgen (14. Juni) gegen 7:45 Uhr bislang erfolgslos einen Mann im Rhein. Die Polizei war von Zeugen zum Alsumer Steig gerufen worden, weil der zunächst Unbekannte Sperrmüll aus seinem Wagen geladen haben soll oder in seinen Kofferraum lud. Als der Streifenwagen vorfuhr, sprang der Mann in den Rhein und schwamm am Ufer entlang. Die Beamten verloren den Sichtkontakt. Laut Ermittlungen, soll er noch nach acht Uhr telefoniert haben. Aktuell ist der Mann jedoch nicht mehr erreichbar. Die Duisburger Polizei sucht nach wie vor den 40-Jährigen.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de
https://duisburg.polizei.nrw

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 2800