Bonn-Beuel: 22-jähriger Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt – Polizei bittet um Hinweise

Am Montagabend (31.05.2021) kam es im Bereich des Beueler Konrad-Adenauer-Platzes zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 22-jähriger Radfahrer verletzt wurde.

Der Mann fuhr gegen 18:40 Uhr über die Sankt-Augustiner-Straße in Richtung Kennedybrücke. Kurz nach dem Passieren der Einmündung der Rathausstraße verließ der Radfahrer den Radschutzstreifen, um in der Mitte der beiden Fahrspuren an einem haltenden Linienbus vorbeizufahren. Zu diesem Zeitpunkt hielt ein blauer Mercedes verkehrsbedingt auf der linken Fahrspur. Ein darauf folgendes schwarzes Auto wechselte nun unmittelbar vor dem 22-Jährigen auf den rechten Fahrstreifen, weshalb der Radfahrer auf den linken Fahrstreifen ausweichen musste, um eine Kollision zu vermeiden. Dabei fuhr der junge Mann auf den dort haltenden Mercedes auf und durchschlug mit seinem Arm die Heckscheibe. Hierbei zog er sich leichte Verletzungen zu. Der Fahrer des schwarzen Pkw, möglicherweise ein Audi oder Mercedes Kombi, setzte seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Im Fahrzeug soll neben dem etwa 45 bis 60 Jahre alten Mann noch eine etwa gleichaltrige Frau gesessen haben.

Das Verkehrskommissariat 1 der Bonner Polizei hat die Ermittlungen in dem Fall übernommen. Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder Angaben zum flüchtigen Pkw sowie zur Identität des Fahrers machen können, werden gebeten sich unter 0228 15-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 – 1510-22
Fax: 0228-151202