HF: Geldbörsen in zwei Lokalen gestohlen – Polizei sucht Zeugen

(jd) Ein bisher Unbekannter ging am Samstag (29.5.) gegen 19.50 Uhr in den Innenraum eines Restaurants am Rathausplatz und versuchte, etwas zu bestellen. Die 21-jährige Kellnerin machte den dunkel gekleideten Mann mehrfach darauf aufmerksam, dass derzeit nur die Außengastronomie geöffnet habe und er den Schankraum verlassen solle. Kurze Zeit später kehrte der etwa 160 bis 170cm große, südosteuropäisch aussende Mann zurück und ging in die Küche des Lokals. Darauf angesprochen, was er in der Küche zu suchen habe, entriss er der Kellnerin plötzlich ihr Portemonnaie, in dem sich eine vierstellige Summe Bargeld befand und flüchtete zu Fuß. Zeugen, die sich vor dem Lokal befunden haben, gaben gegenüber der Polizei an, dass der Mann gemeinsam mit einem zweiten Mann, der etwa 190cm groß ist, zu Fuß Richtung Arndtstraße geflüchtet ist. Beide trugen helle Jeans und dunkle Oberteile.

Kurz zuvor ereignete sich an der Radwiger Straße ein ähnlicher Vorfall: Dort betraten zwei Männer ein Lokal, beide hatten ein osteuropäisches Erscheinungsbild und schwarze, kurze Haare. Ein etwa 1,65cm großer Mann trug eine grüne Bomberjacke und blaue Jeans. Ein 180cm großer Mann trug eine schwarze Lederjacke und ein blaues T-Shirt. Der 180cm große Mann verwickelte eine Kellnerin im Schankraum in ein Gespräch und der kleinere der beiden Männer begab sich hinter die Theke und versuchte dort, eine 26-jährige Kellnerin abzulenken. Dort entwendete er ein Portemonnaie mit den Tageseinnahmen und beide Männer flüchteten zu Fuß. Ob es sich bei den beiden Vorfällen, um dieselben Täter handelt, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Die Polizei bittet Zeugen, die am Samstag Abend in der Herforder Innenstadt die genannten Männer gesehen haben, sich unter 05221/8880 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250