PB: Vier Verletzte und hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall

Samstag, 29.05.2021 / 21:25 Uhr

33102 Paderborn, Dr.-Rörig-Damm

Ein folgenschwerer Verkehrsunfall geschah am Samstagabend auf dem Dr.-Rörig-Damm in Paderborn. Ein 45-jähriger Pkw-Fahrer aus Sennelager fuhr mit seinem Pkw Fiat Punto vom rechten Fahrbahnrand an und beabsichtigte über die gesamte Fahrbahnbreite zu wenden, um in Richtung stadteinwärts zu fahren. In seinem Fahrzeuge befanden sich vier weitere Insassen. Zeitgleich befuhr 37-jähriger BMW-Fahrer aus Schloß Neuhaus in Begleitung einer Mitfahrerin den Dr-Rörig-Damm stadtauswärts. Während des Wendemanövers kam es zum Zusammenstoß beider Pkw. Sie wurden durch die Kollision von ihrer ursprünglichen Fahrtrichtung abgelenkt und kollidierten mit zwei am Fahrbahnrand geparkten weiteren Pkw und einem Anhänger. Der Fahrer des Fiat Punto war durch die Deformation der Karosserie im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr Paderborn befreit werden. Der Rettungsdienst stellte während der Erstversorgung der Unfallopfer vier leichtverletzte Personen fest, die zur weiteren Behandlung in Paderborner Krankenhäuser gebracht wurden. Am Fiat Punto und dem 6er BMW entstand Totalschaden. Die Polizei bezifferte die Höhe des Sachschadens mit ca. 49.000 Euro. Der Dr.-Rörig-Damm war für die Dauer der Unfallaufnahme für rund zwei Stunden vollständig gesperrt.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Telefon: 05251 306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251 306-1222