HX: Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln

Gleich zweimal stellten die Polizeibeamten bei allgemeinen Verkehrskontrollen fest, dass die Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen. Am frühen Sonntagmorgen, 30.05.21 gegen 00.45 h wurde ein 27 jähriger Fahrzeugführer in Höxter auf der Albaxer Straße angehalten, welcher offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Bei der weiteren Überprüfung stellte sich zudem heraus, dass er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Eine Blutprobe wurde entnommen, ein Strafverfahren eingeleitet. Bereits am Freitag, 28.05.21 gegen 22.45 h war ein 34jähriger Fahrzeugführer in Höxter auf der Brenkhäuser Straße aufgefallen, der Betäubungsmittel konsumiert hatte. Auf der Dienststelle erhärtete sich der Verdacht des Drogenkonsums. Auch bei diesem Fahrzeugführer wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Strafanzeige gefertigt. / Wo.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962-1520
E-Mail: Pressestelle.Hoexter@polizei.nrw.de
https://hoexter.polizei.nrw/

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222