Viersen-Dülken: Aufmerksame Zeugin klärt Unfallflucht auf

Dank einer couragierten Zeugin haben die Einsatzkräfte der Polizei eine Autofahrerin ermitteln können. Die 65-jährige Deutsche aus Dülken hatte sich vom Unfallort entfernt, ohne sich um den Schaden an dem geparkten Pkw zu kümmern. Gegen 11:25 Uhr am Donnerstag beobachtete eine 40-jährige Frau aus Brüggen, wie ein Fahrzeug auf der Venloer Straße an einem ordnungsgemäß geparkten Auto vorbeifuhr. Die Außenspiegel beider Pkw wurden dabei beschädigt. Die Frau fuhr weiter. Die Zeugin merkte sich das Kennzeichen und informierte die Polizei. Die Einsatzkräfte stellten nicht nur einen Schaden am geparkten Pkw, sondern auch einen korrespondierenden am geflüchteten Auto fest. Die 65-jährige Beschuldigte war vom Besuch der Streifenwagenbesatzung nicht überrascht und empfing die Einsatzkräfte mit den Worten: „Ich weiß, warum Sie kommen. Weil ich mir meinen Spiegel kaputt gefahren habe.“ Irgendwie scheint die Frau nicht bedacht zu haben, dass sie dabei auch fremdes Eigentum beschädigt hatte und die Opfer eventuell auf dem angerichteten Schaden sitzen geblieben wären. Darüber kann die Dülkenerin nun im eingeleiteten Strafverfahren wegen Verdachts der Verkehrsunfallflucht noch einmal nachdenken. „Ein besonderer Dank gilt der Zeugin, die ihre Beobachtungen der Polizei mitgeteilt hat. Sie hat damit dafür gesorgt, dass das Opfer der Unfallflucht nun nicht auch noch die Kosten für die Instandsetzung wird zahlen müssen“, so lobt der Abteilungsleiter der Polizei, LPD Dietmar Maus, das vorbildliche Verhalten der Zeugin./ah (405)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Antje Heymanns
Telefon: 02162/377-1191
Fax: 02162/377-1199