SO: Anröchte – Unfall auf unbeschrankten Bahnübergang mit Zug

Am Freitag (28. Mai), kam es gegen 7.28 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit einem Zug im Bereich der Straße „Im Kley“. Eine 51-jährige Anröchterin befuhr mit ihrem Wagen die Straße „Im Kley“ in Richtung Lippstädter Straße, als sie an einem nicht beschrankten Bahnübergang von einem in Richtung Erwitte fahrenden Zug, der mit Kalk beladen war, erfasst wurde. Die Anröchterin konnte den Wagen nach dem Zusammenstoß noch selbständig verlassen. Sie wurde anschließend mit dem Rettungswagen schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Zugführer erlitt einen Schock. Nach ersten Schätzungen geht die Polizei von einem Sachschaden in Höhe von 90.000 Euro aus. (reh)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 – 9100 5300