EN: Gevelsberg- 71- Jährige flüchtet vom Unfallort

Am Dienstag (25.05) verursachte eine 71-jährige Gevelsbergerin einen Verkehrsunfall und entfernte sich danach unerlaubt vom Unfallort. Gegen 14:30 Uhr, fuhr die Frau mit ihrem Golf Cabrio auf der Mauerstraße rückwärts gegen einen geparkten VW. Trotz entstandenem Schaden, entfernte sich die 71- Jährige von der Unfallörtlichkeit, ohne schadensregulierende Maßnahmen einzuleiten. Zeugen beobachteten den Unfall und merkten sich Kennzeichen und eine Personenbeschreibung. Die flüchtige Fahrerin konnte ermittelt werden. An der Wohnanschrift stellten die Beamten fest, dass die Fahrerin Alkohol konsumierte. Da der Verdacht bestand, dass die Frau bereits zum Unfallzeitpunkt unter dem Einfluss von Alkohol stand, wurde ihr ein freiwilliger Alkoholtest angeboten, den sie ablehnte. Die Gevelsbergerin weigerte sich vehement, dem eingesetzten Beamten zwecks Blutprobenentnahme zur Polizeiwache Ennepetal zu begleiten. Sie wurde aggressiv und lehnte jegliche Zusammenarbeit mit den eingesetzten Beamten ab. Sie musste daher unter Anwendung des unmittelbaren Zwanges der Polizeiwache Ennepetal gebracht werden. Dort wurden ihr zwei Blutproben entnommen. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde sie entlassen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Pressestelle
Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Telefon: 02336/9166-2120 o. Mobil 0174/6310227
Fax: 02336/9166-2199