RE: Gladbeck: Teenager auf Friedhof attackiert

Die Polizei sucht nach zwei Jugendlichen, die am Samstagabend zwei 13- und 14-jährige Jungen aus Gladbeck bedroht und überfallen haben. Die beiden Teenager stellten sich nach eigenen Angaben, gegen 19.05 Uhr, an der Friedhofskapelle an der Stettiner Straße unter, um sich vor dem Regen zu schützen. Plötzlich seien zwei Jugendliche auf sie zugekommen. Einer davon forderte die Jungen auf, Wertgegegenstände herzugeben. Nachdem sich die 13- und 14-Jährigen weigerten, zog der andere Jugendliche sein Oberteil hoch, wodurch ein Messer sichtbar wurde, das im Hosenbund steckte. Anschließend nahmen sie den Jungen Bargeld und zwei AirPods (Kopfhörer) weg und liefen grob in Richtung Lützenkampstraße davon. Die beiden Täter konnten wie folgt beschrieben werden: 1) etwa 15 bis 17 Jahre alt, ca. 1,80m groß, schwarze Haare, „Boxerschnitt“ (Seiten kahl geschoren), Augenbrauen auffällig zusammengewachsen, bekleidet mit einem weinroten Trainingsanzug und einem schwarzen Kapuzenpullover. 2) etwa 15 bis 16 Jahre alt, ca. 1,70m groß, schwarzes gelocktes Haar (Seiten ebenfalls kahl geschoren), bekleidet mit einem schwarzen Pullover mit weißem „Nike“-Zeichen, blauen Jeans und schwarzen Schuhen. Die beiden Teeanger blieben unverletzt. Die Polizei sucht Zeugen, die (unter Tel. 0800/2361 111) Hinweise auf die beiden Tatverdächtigen geben können.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Pressestelle
Annette Achenbach
Telefon: 02361 55 1033