NE: Einschussloch in Fensterscheibe – Wer hat etwas Verdächtiges beobachtet?

Montag (24.05.), gegen 17 Uhr, musste eine Anwohnerin an der Blankenheimer Straße bei einem Blick auf ihr Badezimmerfenster feststellen, dass sich dort ein Loch in der äußeren Scheibe der Doppelverglasung befand. Einen Schuss hatte sie nicht gehört. Es kann jedoch sein, dass sich der Vorfall bereits in den Stunden zuvor ereignet hatte. Sie erstattete Anzeige.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und geht dem Verdacht nach, dass ein oder mehrere Personen mit einer bislang unbekannten (möglicherweise Luftdruck-) Waffe auf das Fenster schossen.

Das ermittelnde Kriminalkommissariat 21 bittet mögliche Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben oder in deren Gegenwart sich ein potentieller Schütze mit der Tat gerühmt hat, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 zu melden.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009