DO: Drogenkonsum vor Fahrt mit Pkw: Beim Abbiegen einen Fußgänger fasst

Unter dem Einfluss von Drogen bog ein 34-jähriger Autofahrer am Montag (24.5.2021) gegen 22.30 Uhr von der Bornstraße in Dortmund auf die Brunnenstraße ab. Dabei erfasste er mit seinem Opel-Corsa einen Fußgänger. Der 28-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Ein Notarzt behandelte ihn am Unfallort. Der Rettungsdienst transportierte den Mann aus Niederzier in ein Krankenhaus.

Gegen den Autofahrer aus Dortmund leitete die Polizei ein Strafverfahren ein, da der Verdacht besteht, dass er unter dem Einfluss von Drogen den Pkw führte. Der diensthabende Arzt entnahm auf der Polizeiwache eine Blutprobe. Die Polizei stellte den Führerschein des 34-Jährigen und den Schlüssel des Opels sicher.

Einen Bericht über den Verkehrsunfall erhält auch die Führerscheinstelle. Anhand der Angaben zum Drogenkonsum ist nun einen Eignungsüberprüfung zum Führen von Kraftfahrzeugen möglich.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Peter Bandermann
Telefon: 0231-132-1023