DO: Linienbus beworfen: Polizei sucht Zeugen!

Lfd. Nr.: 0544

Auf der Straße Mosselde in Dortmund wurde in der Samstagnacht (22.Mai) ein Linienbus der Dortmunder Stadtwerke mit einem bislang unbekannten Gegenstand beworfen. Die Windschutzscheibe des Busses nahm erheblichen Sachschaden. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Um 00:39 Uhr schlug in der Windschutzscheibe eines fahrenden Dortmunder Linienbusses ein bislang nicht identifizierter Gegenstand ein. Aufgrund des Schadensausmaßes geht die Polizei derzeit von einem etwa faustgroßen Gegenstand aus.

Zum Tatzeitpunkt war der Bus lediglich mit einem Fahrgast besetzt. Sowohl der Fahrgast als auch der Fahrer blieben unverletzt.

Steinwürfe auf fahrende Fahrzeuge stellen einen „Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr“ gemäß § 315b StGB dar. Nicht selten verursachen solche Angriffe folgenschwere Verkehrsunfälle mit Verletzten und hohen Sachschäden. Die Polizei sucht nun Zeugen. Können Sie Angaben zum Sachverhalt machen? Dann wenden Sie sich bitte an die Kriminalwache der Dortmunder Polizei: 0231-1327441.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Maik Müller
Telefon: 0231-132 1020 – 1029
Fax: 0231-132 9733