DU: Wanheimerort: 14-jähriger gefasst – Polizei ermittelt mutmaßlichen Einbrecher

Die Duisburger Kriminalpolizei konnte durch umfangreiche Ermittlungen einen 14-Jährigen identifizieren, der seit Anfang März mindestens 22 Einbrüche rund um die Kulturstraße herum begangen haben soll. Der Jugendliche soll insbesondere an Wochenenden zugeschlagen haben und dabei fast immer auf die gleiche Art vorgegangen sein: Nachdem er längere Zeit um seine Zielobjekte herumschlich, schlug er mit einem Stein oder einem ähnlichen Gegenstand eine Fensterscheibe ein und kletterte ins Gebäude. Dann soll er Geld oder elektronische Kleingeräte gestohlen haben. Was er in die Finger bekam, verkaufte er zügig weiter. Es kam dabei auch vor, dass er sich in Kraftfahrzeuge setzte und damit auf den Geländen herumfuhr. Der entstandene Schaden seiner Streifzüge ist noch nicht zu beziffern, dürfte insgesamt jedoch sehr hoch sein.

Durch Videoaufnahmen kam die Polizei auf die Spur des 14-Jährigen aus Wanheimerort, der bei seinen Einbrüchen oft gleich gekleidet war. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Duisburg wurde durch das Amtsgericht Duisburg ein Beschluss zur Wohnungsdurchsuchung erlassen. Dabei trafen die Beamten den Jugendlichen an und befragten ihn zu den Taten. Die Ermittler prüfen derzeit, ob ihm noch weitere Einbrüche nachgewiesen werden können. Sein Motiv ist derzeit noch unklar.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de
https://duisburg.polizei.nrw

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 2800