Warendorf-Hoetmar. Hinweise nach exhibitionistischer Handlung erbeten

Am Montag (17.05.2021, 17.28 Uhr) war eine 28-jährige Warendorferin in Warendorf-Hoetmar zu Fuß unterwegs. Sie beobachtete zunächst einen Mann auf einem Parkplatz in der Hoetmarer Dorfbauernschaft, der neben seinem Auto stand und augenscheinlich urinierte.

Auf dem Rückweg fuhr dieser unbekannte Mann in einem weißen Auto auf der Hellstraße langsam an der Frau vorbei. Das Beifahrerfenster war heruntergekurbelt. Die 28-Jährige konnte sehen, dass der Unbekannte seine Hose heruntergezogen hatte und an seinem Glied manipulierte.

Der Mann wird wie folgt beschrieben: auffällig blonde Haare, die an den Seiten kurz geschnitten und oben etwas länger waren. Bei dem Auto könnte es sich um einen neueren weißen VW handeln.

Wer kann Angaben zu dem Unbekannten machen, hat ihn ebenfalls beobachtet oder hatte eine ähnliche Begegnung? Hinweise bitte an die Polizei in Warendorf, Telefon 02581/94100-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249