REK: 210520-4: Busfahrgast leicht verletzt – Pulheim

Beim Verlassen eines Linienbusses verletzte sich eine Seniorin leicht. Die Polizei Rhein-Erft bittet Helfer sich zu melden.

Am Mittwoch (19. Mai) ist eine 69-Jährige nach eigenen Angaben gegen 15 Uhr beim Aussteigen aus einem Bus der Linie 970 an der Haltestelle Sinnersdorfer Straße/Nordring gestürzt. Dabei verletzte sie sich leicht. Der Fahrer sei nach einer kurzen Verweilzeit gegen kurz nach 15 Uhr mit dem Linienbus weiter in Fahrtrichtung Worringer Straße gefahren. Die 69-Jährige sagte aus, dass der Abstand zwischen der letzten Stufe des hinteren Busausstiegs und dem Bürgersteig sehr groß gewesen sei. Dadurch habe die Geschädigte einige Zeit gebraucht, um auszusteigen. Als sie das Schließen der Türen wahrnahm, sprang sie aus dem Bus, knickte um und fiel auf den Bürgersteig. Einige unbekannte Zeugen halfen der Leichtverletzten wieder auf die Beine.

Die Polizei Rhein-Erft bittet die Zeugen, die am Unfallort geholfen haben und weitere Zeugen, die den beschriebenen Fall beobachtet haben, das Verkehrskommissariat unter der Rufnummer 02233-52-0 oder per E-Mail an poststelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de zu kontaktieren und somit bei der Ermittlungsarbeit zu unterstützen. (sc)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309