WAF: Kreis Warendorf. Sonderkontrolltag mit den Schwerpunkten Ablenkung und Sicherheitsgurt

Sicher im Straßenverkehr – das ist uns ein großes Anliegen. Aus diesem Grund führen wir in regelmäßigen Abständen Schwerpunkttage durch, bei denen wir bestimmte Unfallursachen im Blick haben. Am Dienstag (18.05.2021) haben wir im Kreis Warendorf vermehrt Verkehrsteilnehmer in puncto Ablenkung und Sicherheitsgurt überprüft.

Folgende Verstöße wurden festgestellt:

19 Kraftfahrzeugführer und drei Fahrradfahrer nutzten ihr Handy während der Fahrt. Fünf Mal wurde eine rote Ampel missachtet, 13 Mal sind die Sicherheitsgurte nicht richtig angelegt worden. Zwei Verkehrsteilnehmer fuhren ohne eine gültige Fahrerlaubnis und ein Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz wurde festgestellt.

Für alle Verkehrsteilnehmer ist wichtig:

– Das Handy gehört in die Tasche und nicht in die Hand
– Sicherheitsgurt anlegen – für kurze und lange Fahrten
– Geschwindigkeitsbegrenzungen einhalten
– Augen auf die Straße
Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249