LIP: Lage-Heiden. Vorsicht vor Giftködern!

In den letzten Tagen und Wochen wurden mehrere Giftköder aufgefunden, die offenbar für Hunde ausgelegt wurden. In einem Fall erkrankte ein Tier nach dem Fressen eines der Köder. Die Giftköder ähneln Meisenknödel und wurden bislang in der Nähe des Sportplatzes sowie an einem Feldweg in der Nähe der Sudetenstraße aufgefunden. Achten Sie bitte darauf, was ihr Tier in die Schnauze nimmt und melden Sie einen derartigen Fund bitte der Polizei unter 05222/98180. Zeugen richten ihre Hinweise an die gleiche Rufnummer.

Pressekontakt:

Polizei Lippe
Pressestelle
Lars Ridderbusch
Telefon: 05231 / 609-5050
Fax: 05231 / 609-5095