BN: Nächtliche Verkehrskontrolle – Ermittlungsverfahren gegen Fahrer eines E-Scooters wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr

In den Nachtstunden zum 19.05.2021 überprüfte eine Streifenwagenbesatzung der Bonner Polizei in Lengsdorf einen E-Scooter-Fahrer: Gegen 03:20 Uhr hielten die Beamten den 18-Jährigen, der auf der Villemombler Straße in Richtung Duisdorf unterwegs war, vor dem Einmündungsbereich zur Provinzialstraße an. Bei der anschließenden Kontrolle ergaben sich Anhaltspunkte auf eine mögliche Alkoholeinwirkung – so nahmen die Polizisten unter anderem auch deutlichen Alkoholgeruch wahr. Nachdem ein freiwillig durchgeführter Atemtest einen Wert von rund 1,5 Promille ergeben hatte, wurde zur Beweissicherung die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Darüber hinaus legten die Beamten eine Anzeige wegen des Verdachts des Verstoßes gegen die aktuell bestehende „Ausgangssperre“ im Sinne der Coronaschutzverordnung vor, da der junge Mann nach seinen Angaben ohne berechtigenden Grund unterwegs war.

Das zuständige Verkehrskommissariat führt mit Blick auf den Verdacht der Trunkenheit im Straßenverkehr die weitergehenden Ermittlungen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 – 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202