AC: Rollerfahrer stürzen bei Verfolgungsfahrt

Eine Streife wollten gestern Mittag (18.05.2021) gegen 12 Uhr einen Roller, der mit zwei Personen besetzt war, in der Zeppelinstraße kontrollieren, da der Fahrer keinen Helm trug. Eindeutige Anhaltezeichen beachtete er nicht und entzog sich der Kontrolle über den Radweg in Richtung Eisenbahnweg. Nach einer Verfolgungsfahrt über den Adalbertsteinweg, wo er teilweise auch auf die Gegenfahrbahn fuhr, verlor der Rollerfahrer am Kaiserplatz die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte. Der Sozius wurde von den Beamten am Unfallort festgehalten. Der 23-jährige Fahrer flüchtete sich in einen Supermarkt, wo er ebenfalls gestellt werden konnte.

Beide Männer blieben bei dem Sturz unverletzt. Die Überprüfung ergab, dass der Roller gestohlen war, der 23-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis hatte und zudem unter Drogeneinfluss stand. Ein Arzt entnahm ihm eine Blutprobe. Der Roller wurde sichergestellt. Die Beamten leiteten gegen den Fahrer mehrere Strafverfahren, unter anderem wegen Verkehrsgefährdung, Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss, ein. (fp)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 – 21211
Fax: 0241 / 9577 – 21205