REK: 210518-1: Polizei stellt Autofahrerin ohne Früherschein – Erftstadt

Ein vor Ort durchgeführter Drogentest zeigte ein positives Ergebnis. Beamte des Verkehrsdienstes haben am Montagabend (17. Mai) an der Luxemburger Straße im Stadtteil Erp gegen 19.30 Uhr eine Verkehrskontrolle durchgeführt und dabei eine Autofahrerin (35) kontrolliert. Nach erfolgter Belehrung stellten die Beamten durch einen Speicheltest fest, dass die 35-Jährige unter Drogeneinfluss stand. Außerdem ist sie nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Polizisten nahmen die Beschuldigte für eine Blutprobenentnahme mit zur Polizeiwache. Außerdem wurde der 35-Jährigen das Führen fahrerlaubnispflichtiger Fahrzeuge untersagt. Die Frau erwartet neben einem Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, ein Verfahren wegen des Führens von Kraftfahrzeugen unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln. (sc)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309