POL-GT: 17-jähriger Kradfahrer schwer verletzt

Gütersloh (ots)

Herzebrock-Clarholz (MK) – Zwischen den Ortschaften Marienfeld und Clarholz ereignete sich am Montagnachmittag (17.05., 16.10 Uhr) im Einmündungsbereich der Marienfelder Straße/ Heerder Straße ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung einer Pkw-Fahrerin und dem Fahrer eines Leichtkraftrades.

Eine 67-jährige Fahrerin eines VW Golf befuhr die Marienfelder Straße in Richtung Clarholz und beabsichtigte nach links in die Heerder Straße abzubiegen. Den Erkenntnissen nach verlangsamte die Pkw-Fahrerin ihre Geschwindigkeit und setzte den Blinker. Ein dahinter fahrender Zeuge verringerte daraufhin ebenfalls die Geschwindigkeit seines Pkw. Der in gleiche Richtung fahrende 17-jährige Kradfahrer setzte in der Folge zum Überholen der beiden Pkw an. Als sich der Jugendliche mit seinem Motorrad in Höhe des Pkw der 67-Jährigen befand, leitete diese ihren Abbiegevorgang ein, so dass es zur Kollision kam. Nach dem seitlichen Zusammenstoß stürzte der Kradfahrer und kam auf einem Ackerfeld linksseitig der Marienfelder Straße zum Stehen.

Der 17-jährige aus Herzebrock-Clarholz wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt und nach einer Erstversorgung durch den eingesetzten Rettungsdienst zur weiteren stationären Behandlung in ein Gütersloher Krankenhaus transportiert. Die Fahrerin des VW Golf blieb unverletzt.

Beide unfallbeteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch ein beauftragtes Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert. Der geschätzte Gesamtsachschaden liegt bei rund 6000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de