K: 210517-1-LEV Unbekannte brechen Lagerhalle auf und sprühen Hakenkreuze und Schriftzüge an Wände – Zeugenaufruf

In der Nacht zu Samstag (14./15. Mai) haben Unbekannte eine Lagerhalle in Leverkusen-Schlebusch aufgebrochen und an Innen- und Außenwänden Hakenkreuze sowie die Schriftzüge „Free Palestine“ und „187“ gesprüht. Die Lagerhalle befindet sich am Ende der Straße „Hammerweg“, gegenüber dem „Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer“. Gestohlen haben die Unbekannten nach ersten Ermittlungen nichts. Die Polizei sucht dringend Zeugen, die zwischen 18 Uhr abends und 9 Uhr morgens verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nimmt der Staatsschutz der Polizei Köln unter Telefon 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (mw/cs)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555