POL-MK: Jugendlicher nicht zu bremsen.

Werdohl

Der 16 Jährige wurde durch die eingesetzten Beamten am Samstag, 15.05.2021, gegen 18:30 Uhr im Bereich Inselstraße auf Grund eines Corona Verstoßes kontrolliert. Er sollte anschließend wegen seines Alters und seiner geäußerten Beleidigungen den anwesenden Polizisten gegenüber der Wache Werdohl zugeführt werden. Dabei leistete der 16 Jährige heftigen Wiederstand und flüchtete. Gegen 19:40 Uhr konnte der zuvor Geflüchtete im Bereich des Parkhauses der Edeka-Filiale angetroffen werden. Während der polizeilichen Maßnahme leistete der Jugendliche erneut mehrfach Widerstand und beleidigte die eingesetzten Beamten. Er wurde zur Wache Werdohl verbracht und dort an seine Erziehungsberechtigten übergeben. Nun muss er sich nicht nur wegen des Verstoßes gegen die Corona Verordnung, sondern auch wegen Widerstands und Beleidigung verantworten.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de