GM: 160521-351: 17-Jähriger zückt Schreckschusspistole

Auf dem Heiner-Brand-Platz in der Gummersbacher Innenstadt hat ein 17-Jähriger am Samstagabend (15. Mai) mehrere Personen mit einer Schreckschusspistole bedroht.

Zwei Gruppen gerieten um 20:25 Uhr vor der Schwalbe-Arena in Streit. Schnell wurde die Auseinandersetzung handgreiflich. Nach bisherigen Erkenntnissen schlug zunächst ein 17-jähriger Gummersbacher einen 20-jährigen Marienheider, der sich dabei leichte Verletzungen zugezogen hat. Anschließend zog der 17-Jährige einer Schreckschusswaffe aus der Tasche seines Kapuzenpullovers und hielt die Waffe in Richtung der Gruppe rund um den 20-Jährigen. Bei Eintreffen der Polizei hatten einige Beteiligte die Örtlichkeit bereits verlassen. Die Polizei stellte die Waffe sicher, stellte die Personalien der Anwesenden fest und fertigte eine Strafanzeige. Der verletzte 20-Jährige wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Monika Treutler
Telefon: 02261 8199 652