REK: 200115-3: Räuberische Erpressung – Quadrath-Ichendorf

By | 15. Januar 2020
Advertisement

Sechs Personen forderten Kopfhörer unter Androhung von Gewalt.

Am Dienstag (14. Januar) gegen 18:30 Uhr ging der 17-jährige Geschädigte mit seinen Freuden (19/14/13) vom Bahnhof in Richtung Sandstraße. Auf der Frenser Straße kam ihnen eine Personengruppe von sechs jungen Männern entgegen. Einer der Männer sprach den 17-Jährigen an und forderte ihn auf, seine Tasche zu öffnen. Daraus entnahm der Täter ein Paar bluetoothfähige Kopfhörer und schlug dem Geschädigten im Anschluss auf die Wange und drohte ihm.

Der Haupttäter ist etwa 17 bis 19 Jahre alt, 175 bis 180 Zentimeter groß und von schlanker Statur. Er hatte schwarzes Haar und einen kurzen Bart. Der Täter trug einen grünen Jogginganzug und eine gelbe Wellensteyn Jacke. Seine Begleiter sind ebenfalls 17 bis 19 Jahre alt.

Advertisement

Das Kriminalkommissariat 21 sucht nun Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder die auffällige Personen zur Tatzeit wahrgenommen haben. Sie werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02233-52-0 zu melden. (akl)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Advertisement