MG: 17-Jähriger rettet sich durch Sprung zur Seite

Mönchengladbach (ots)

Nach einem Ladendiebstahl in einem Getränkemarkt an der Dahlener Straße ist die unbekannte Täterin mit einem Pkw geflüchtet. Ein 17-jähriger Mitarbeiter des Marktes konnte sich nur durch einen Sprung zur Seite retten.

Die Frau hatte am Samstag gegen 12.30 Uhr den Getränkemarkt betreten, auffällig nach dem Personal Ausschau gehalten, dann gezielt die Spirituosenabteilung aufgesucht und dort zwei Getränkeflaschen in einen über der Schulter hängenden Beutel gesteckt. Anschließend verließ sie das Geschäft, ohne zu bezahlen.

Der 17-Jährige, der den Ladendiebstahl bemerkt hatte, folgte der Frau auf den Parkplatz. Dort hatte er nach seinen Angaben bei aufgehaltener Fahrertür versucht, die Frau unter dem Vorwand, sie habe etwas verloren, zurück in den Getränkemarkt zu locken. Sie habe jedoch die Fahrertür von innen zugeschlagen, das Lenkrad nach rechts eingeschlagen und sei mit Vollgas und quietschenden Reifen in Richtung Hubertusstraße davongefahren. Nur durch einen Sprung zur Seite habe er sich davor schützen können, von der linken Fahrzeugseite des Pkw touchiert zu werden.

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen schwarzen Opel mit niederländischen Kennzeichen. Die Beschreibung der Frau: zirka 30 bis 35 Jahre alt, kräftige Statur, dunkle, hochgesteckte Haare, Brillenträgerin, bekleidet mit einem hellen Kleid, schwarzen Leggins und einer schwarzen Strickjacke.

Zeugenhinweise werden erbeten an die Polizei in Mönchengladbach unter der Rufnummer 02161-290. (ds)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Telefon: 02161-2910222
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Updated: 9. Dezember 2019 — 17:26