REK: Mann mit Messer bedroht – Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Am Freitag (06. Dezember) hat ein unbekannter Mann einen 21-jährigen Kölner bedroht und bestohlen.

Der 21-Jährige hatte auf einer Online-Verkaufsplattform ein hochwertiges Smartphone inseriert. Mit einem Interessenten verabredete er sich an einer Anschrift in Kerpen zur Kaufabwicklung. Auf dem Weg dorthin traf er gegen 19:15 Uhr in der Brüsseler Straße auf den vermeintlichen Käufer. Im Verlauf des Gesprächs zückte der Unbekannte plötzlich ein Messer und bedrohte den 21-Jährigen. Das zum Verkauf stehende Smartphone nahm er an sich. Der Kölner flüchtete. Aus der Ferne sah er, wie auch der Unbekannte davonlief. Bei dem Tatverdächtigen soll es sich um einen zirka 30-jährigen und etwa 180 Zentimeter großen Mann von sportlicher Statur handeln. Er trug einen kurzen schwarzen Bart und eine schwarze Jacke mit Kapuze sowie eine dunkle Hose. Das Kriminalkommissariat 22 hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die die Tat oder den Tatverdächtigen gesehen haben, werden gebeten, sich telefonisch unter der Rufnummer 02233 52-0 zu melden. (nh)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Updated: 9. Dezember 2019 — 17:15