FW-EN: Mehrere Einsätze durch Verkehrsunfälle und Ölspuren

Letzten Dienstag (3.12.19) wurden in der Zeit von 8:30 Uhr bis 13:45 Uhr zwei Ölspuren im Bereich Niedersprockhövel abgestreut. Die erste Ölspur war von der Hauptstraße bis zur Bochumer Sraße und die zweite im Bereich Querspange, Hiddinghauser Straße und Hohe Egge. Insgesamt wurde 134 Sack Bindemittel benötigt. Das Streumittel wurde anschließend mit den Kehrmaschinen der Stadt Sprockhövel und Straßen NRW aufgenommen.

Gestern am frühen Vormittag (4.12.19) wurden die Einsatzkräfte zu zwei Verkehrsunfällen gerufen. Bei eisglatter Fahrbahn fuhr ein PKW auf der Wuppertaler Straße in eine Böschung. Zwei leicht verletzte Personen wurden vom Rettungsdienst versorgt und in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Die Einsatzkräfte klemmte die Batterie ab und schoben den PKW an den Rand der Fahrbahn. Der zweite Unfall ereignete sich in einem Industriegebiet. Auch hierbei kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und fuhr in einem Zaun. Es gab hierbei keine verletzten Personen.

Am heutigen Tag unterstützte die Feuerwehr den Rettungsdienst mit einer Türöffnung.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Sprockhövel
Pressestelle
Arno Peters
Telefon: 0160 741 54 51
E-Mail: arno.peters@feuerwehr-sprockhoevel.de

Updated: 5. Dezember 2019 — 23:16