SO: Warstein – Bei Trunkenheitsfahrt brach die Hinterachse

Warstein (ots)

Ein 27-jähriger Warsteiner steht im Verdacht am Dienstagabend, gegen 19.10 Uhr, mit seinem Auto um einen Parkplatz eines Supermarktes in Suttrop, Alte Kreisstraße, gefahren zu sein. Anschließend soll der Fahrer des Wagens nach Zeugenangaben drei bis viermal den dortigen Kreisverkehr umrundet haben, bis er die Kontrolle über seinen Wagen verlor und über die Mittelinsel fuhr. Hierbei brach augenscheinlich die Hinterachse seines Autos. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,22 Promille. Der Warsteiner streitet zwar die Trunkenheitsfahrt ab, die Aussagen des Zeugen und Videoaufzeichnungen sprechen jedoch eine andere Sprache. Nach dem Unfall wurde dem 27 Jährigen im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Ob er überhaupt über einen gültigen Führerschein verfügt muss noch geklärt werden. Sofern noch weitere Zeugen Angaben zu der Fahrt des Mannes machen können, haben sie die Möglichkeit die Polizei unter der Rufnummer 02902-91000 zu erreichen. (reh)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 – 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Updated: 22. Mai 2019 — 15:08