RBK: Bergisch Gladbach – Fahrten unter Drogeneinfluss im Stadtgebiet

Bergisch Gladbach (ots)

Bei zwei Autofahrern mussten Blutproben angeordnet werden, weil die Männer im Verdacht standen, unter Drogeneinfluss gefahren zu sein.

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde am Dienstagmorgen (12.11.) ein litauischer Pkw auf der Buddestraße in Bensberg angehalten. Bei der Überprüfung des 39-jährigen Fahrers aus der Ukraine zeigten sich deutliche Anzeichen für einen Drogenkonsum. Auf Vorhalt verneinte der 39-Jährige die Einnahme von Betäubungsmitteln; ein Vortest zeigte allerdings die Einnahme von THC an.

Am frühen Mittwochmorgen überprüften die Beamten einen 25-jährigen Kölner auf der Handstraße. Auch er zeigte die typischen Auffälligkeiten für einen Drogenkonsum und räumte auch ein, vor kurzem Drogen genommen zu haben. Bei seiner Durchsuchung fanden sich diverse bunte Tabletten und Teile einer grünen pflanzlichen Substanz mit dem typisch süßlich/aromatischen Cannabisgeruch.

Beiden Fahrern wurde nach den Blutproben die Weiterfahrt untersagt. Sollten die Untersuchungen der Blutproben die Verdachtsmomente bestätigen, erwartet beide Männer ein umfangreiches Ordnungswidrigkeitenverfahren und ein Fahrverbot. Bei dem Ukrainer wurde zur Sicherung des Verfahrens eine Sicherheitsleistung erhoben. Den Kölner erwartet zusätzlich noch ein Strafverfahren wegen dem Besitz von Betäubungsmitteln. (rb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Menü schließen