EU: Versteckt und doch entdeckt

53879 Euskirchen (ots)

Sich vor der Polizei zu verstecken, war keine gute Idee: Am Montagvormittag (10.30 Uhr) fiel einer Streifenwagenbesatzung ein Pkw auf, dessen Kennzeichen augenscheinlich entsiegelt war. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Wegen der Verkehrslage verloren sie aber den Pkw. Nach wenigen Minuten kam ihnen der Pkw aus einer Sackgasse entgegen. Eine Fahrerin hielt sich dort versteckt, um nicht mehr durch die Streifenwagenbesatzung entdeckt zu werden. Die Fahrerin, eine 38-jährige aus dem Euskirchener Stadtgebiet, erzählte den beiden Polizisten zunächst eine Lügengeschichte. Später rückte sie mit der Wahrheit heraus: Der Pkw war nicht angemeldet, sie selbst besaß keinen Führerschein mehr – und sie konsumierte erst am Vorabend eine Tüte Marihuana. Eine Bereitschaftsärztin entnahm der Frau auf der Polizeiwache in Euskirchen eine Blutprobe. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen
Pressestelle
Telefon: 02251/799-203 od. 799-0
Fax: 02251/799-209
E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de

Internet: https://euskirchen.polizei.nrw/
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.eu/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_eu

Menü schließen