KR: Hüls: Pferd reißt sich los und kollidiert mit Spaziergängerin und Auto

Auf dem Hülser Berg hat sich heute Morgen (10. November 2019) bei einem Ausritt ein Pferd losgerissen. Es stieß zunächst mit einer Spaziergängerin zusammen und rannte anschließend gegen ein vorbeifahrendes Auto.

Die Fußgängerin und ein im Auto mitfahrendes 10-jähriges Kind wurden leicht verletzt.

Gegen 11:30 Uhr führte die 27-jährige Tierhalterin ihr Pferd fußläufig durch den Wald.

Das Pferd stolperte und erschrak derart, dass es sich losriss und herrenlos über einen Waldweg davonrannte.

Hier stieß es mit einer 53-jährigen Spaziergängerin zusammen. Diese stürzte zu Boden und verletzte sich leicht.

Auf dem Talring rannte das Pferd seitlich in den vorbeifahrenden VW eines 43-jährigen Krefelders.

In dem Auto saß ein 10-jähriges Kind. Dieses wurde durch Glassplitter leicht verletzt.

Eine Rettungswagenbesatzung versorgte die Verletzten vor Ort.

Eine zufällig vor Ort befindliche Tierärztin kümmerte sich um das verletzte Pferd. Dieses wurde in eine Tierklinik gebracht. (841)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Telefon: 02151 634 1111
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0

Menü schließen