REK: Rabiaten Ladendieb gestellt – Frechen

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Im Außenbereich eines Baumarktes machte ein Ladendetektiv verdächtige Beobachtungen bei einem Kunden.

Der Kunde (58) befand sich am Montag (14. Oktober) um 16:40 Uhr mit seinem Fahrzeug im Außenbereich eines Baumarktes an der Europaallee. Dort lud er verschiedene Waren im Wert von über 3000 EUR ein, die er auch an der Kasse zahlte. Zuvor jedoch hatte er zwei Akkuschrauber nebst Zubehör in den Kofferraum gepackt, die er nicht zahlte. Darauf sprach ihn der Ladendetektiv an, worauf ihn der Mann schubste. Dabei verletzte sich der Zeuge leicht. Gemeinsam mit einem anderen Mitarbeiter konnte der 58-Jährige bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Zum Nachweis seiner Identität händigte er den Beamten zunächst eine schlecht gemachte Farbkopie seines Führerscheins aus. Nach Zahlung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 450 EUR konnte der Mann ohne festen Wohnsitz in der Bundesrepublik das Büro im Baumarkt verlassen. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen räuberischen Diebstahls. (bm)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Menü schließen