LIP: Barntrup-Alverdissen. Unfallfahrer löst Suchaktion aus.

Lippe (ots)

Mittwochabend befuhr ein 45-jähriger Mann aus Dörentrup mit seinem VW die Humfelder Straße in Richtung Humfeld. Gegen 20:50 Uhr geriet er ausgangs einer langgezogenen Linkskurve auf den Grünstreifen. Anschließend fuhr er etwa 100 Meter über einen Acker, bevor der Passat von einem Baum gestoppt wurde. Der 45-Jährige verletzte sich dabei und musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren werden. Da der Verdacht bestand, dass der Dörentruper vor Antritt der Fahrt Alkohol konsumiert hatte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der VW erlitt Totalschaden im Wert von zirka 6.000 Euro und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Da der 45-Jährige gegenüber Zeugen am Unfallort und der Polizei zunächst angegeben hatte, dass eine zweite Person den Wagen gelenkt und sich nach dem Unfall aus dem Staub gemacht habe, wurden umfangreiche Suchmaßnahmen in Gang gesetzt. Auf Grund der Dunkelheit unterstützten die Feuerwehren Barntrup und Sonneborn den polizeilichen Einsatz. Hierbei kam auch eine Drohne mit einer angebrachten Wärmebildkamera zum Einsatz. Die Humfelder Straße wurde für die Dauer der Ermittlungen an der Unfallstelle bis etwa 00:15 Uhr gesperrt. Mögliche Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Bad Salzuflen unter der Rufnummer 05222/98180 zu melden.

Pressekontakt:

Polizei Lippe
Pressestelle
Lars Ridderbusch
Telefon: 05231 / 609-5050
Fax: 05231 / 609-5095
E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de/lippe

Menü schließen