Warendorf : Ahlen. Verlobungsfeier musste durch Polizei aufgelöst werden.

Am 13.10.2019 gegen 14:50 Uhr wurde die Polizei zu einer Verlobungsfeier gerufen, bei der es zu einer Ruhestörung und Rauchbelästigung kommen solle. Vor Ort stellten die eingesetzten Beamten unter den ca. 150 Gästen eine aggressive und aufgeheizte Stimmung fest. Es konnte in Erfahrung gebracht werden, dass es zu einer Schlägerei gekommen sein sollte. Zudem stellten sie eine am Boden liegende verletzte Frau fest. Sie war jedoch nicht Opfer der Schlägerei geworden sondern hatte einen medizinischen Notfall erlitten. Da die aggressive Stimmung weiterhin bestand und Teile der Gäste sich nicht beruhigen ließen und immer wieder provozierten, wurde die Feierlichkeit schließlich durch starke Polizeikräfte aufgelöst. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Es wurden keine weiteren Personen verletzt.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de

Updated: 13. Oktober 2019 — 21:59