Aachen: Vorfahrt missachtet – sieben Verletzte

Gegen 13:50 Uhr am heutigen Sonntag befuhr eine 20jährige aus Herzogenrath die B57 und beabsichtigte, mit ihrem Opel Corsa vom Kurt-Koblitz-Ring nach links in die Broicher Straße abzubiegen. Dabei missachtete sie die Vorfahrt des Gegenverkehrs. Im Kreuzungsbereich stieß sie ungebremst mit einem ihr entgegen kommenden VW Jetta zusammen. Der 55jährige Fahrer des VW aus Übach-Palenberg war bei Grünlicht zeigender Lichtzeichenanlage (Ampel) ordnungsgemäß in die Kreuzung eingefahren, konnte aber bei Erkennen der Situation einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der 55Jährige blieb unverletzt, zwei Kinder in seinem Pkw wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Der Beifahrer des Opel verletzte sich derart, dass er vorsorglich im Krankenhaus verblieb, die übrigen drei Insassen und die Fahrerin kamen glimpflich, leichtverletzt davon. Der Sachschaden wird auf ca. EUR 13.000,– beziffert. Während der Versorgung der Verletzten und der Unfallaufnahme musste der Kreuzungsbereich für den Verkehr gesperrt werden.

I.A. gez. Mi. Beckers, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 – 21211
Fax: 0241 / 9577 – 21205

Updated: 13. Oktober 2019 — 21:58