Polizei Düren: Lkw kippt auf die Seite

VUP_L109

Leicht verletzt wurde am Montag ein französischer Lkw-Fahrer, als er mit seinem Sattelzug von der Fahrbahn abkam.

Der Mann war gegen 17:00 Uhr auf der L 109 zwischen Dürboslar und Siersdorf in Fahrtrichtung Dürboslar unterwegs. In einer langgezogenen Linkskurve geriet er mit dem Zug auf den rechten Grünstreifen und verlor in der Folge die Kontrolle über das Gespann. Der mit Melasse beladene Sattelzug überschlug sich ins angrenzende Feld und blieb dort liegen. Der 52-jährige Fahrer konnte das Führerhaus selbständig verlassen. Er wurde mit einem RTW zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht, das er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte.

Für die Bergung des Sattelzugs und die anschließende Reinigung der Fahrbahn musste die L 109 zwischen 19:00 Uhr und 23:45 Uhr komplett gesperrt werden.

Es entstand ein Sachschaden von circa 150000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Updated: 20. August 2019 — 17:47