POL-MS: 61-jährige Frau aus Ahaus und 64-jähriger Lebensgefährte tot in Wohnung gefunden

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Münster, der Polizei Borken und der Polizei Münster

Rettungskräfte fanden am Sonntagmorgen (18.8., 10:47 Uhr) nach einem Hinweis zwei Leichname in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Ahaus. Sofort eingeleitete Ermittlungen der Polizei ergaben, dass es sich hierbei um eine 61-jährige Frau und ihren 64-jährigen Lebensgefährten handelt, die gemeinsam in der Wohnung lebten. „Nach ersten Erkenntnissen hat der 64-jährige Mann zunächst seine Lebensgefährtin mit Messerstichen getötet und sich im Anschluss selbst das Leben genommen“, erläuterte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. „Wir gehen zum jetzigen Zeitpunkt von einem tragischen Familiendrama aus.“

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft werden die Leichname heute (19.8.) im Institut für Rechtsmedizin des Universitätsklinikums obduziert.

Medienauskünfte erteilt Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt unter der Telefonnummer 0251 494-2415

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Angela Lüttmann
Telefon: 0251 – 275 1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de

Updated: 19. August 2019 — 12:14